SITEMAP | IMPRESSUM & DATENSCHUTZ

Urlaub-Reisen.org - Inselhopping Griechenland

Artikel vom 17.12.2008 aus der Rubrik Europa

Inselhopping Griechenland

Griechenland verfügt über eine Unmenge von bewohnten und unbewohnten Inseln. Da viele der kleinen Inseln keinen eigenen Flughafen besitzen, sind Urlauber und Bewohner auf Fähren angewiesen, die regelmäßig zwischen den Inseln verkehren. Die guten Fährverbindungen laden geradewegs zum Inselhopping ein.

Der Begriff Inselhopping bezeichnet eine individuelle Reiseform, bei der Urlauber mit Rucksack entweder zu Fuß oder per Fahrrad von einer Insel auf die andere fahren, um viele verschiedene Eindrücke zu sammeln, Natur und Landschaft zu genießen, sportlich aktiv zu sein oder ein Abenteuer zu suchen. Oft organisieren Inselhopper nur die Anreise zu ihrem Ausgangspunkt und überlassen den Rest dem Zufall. Welche Fähren wann und wohin übersetzen, wie viel Zeit auf einer Insel verbracht wird und wann bzw. wo die Reise endet, wissen die wenigsten vorab. Daher ist Inselhopping vor allem etwas für spontane Alternativ- und Individualurlauber.

Beliebte Ziele bei Inselhoppern sind die griechischen Inselgruppen Kykladen und Dodekanes. Letztere befinden sich in der östlichen Ägäis und sind nach den zwölf Hauptinseln benannt, zu denen unter anderem Rhodos, Kos und Karpathos zählen. Die Kykladen befinden sich zentral im ägäischen Meer und umfassen namhafte Inseln wie Mykonos, Santorini oder Naxos. Da die Inseln innerhalb ihrer Inselgruppe nie weit voneinander entfernt liegen, können sie schnell und bequem per Fähre bereist werden.

Wer Inselhopping auf den Kykladen plant, kann als Startpunkt zum Beispiel Mykonos oder Santorini wählen. Beide Inseln verfügen über einen internationalen Flughafen. Von dort kann es dann per Fähre auf eine der nahegelenenen Inseln gehen. Die Überfahrten müssen nicht vorab gebucht werden und eine Bezahlung ist direkt am Hafen möglich. Mancherorts gibt es auch Inselhopper-Tickets zu kaufen, die für eine bestimmte Anzahl von Fährüberfahrten innerhalb der jeweiligen Region gelten. Hat man den Hafen der nächsten Insel erreicht, erhält man meist direkt an der Anlegestelle Informationen zu Übernachtungs- und Freizeitmöglichkeiten. Die meisten Inselhopper sind mit Zelten unterwegs und kommen auf einem der zahlreichen Campingplätze unter.

Auch die Dodekanes sind von Deutschland aus mit dem Flugzeug erreichbar. So verfügen Rhodos, Kos und Karpathos über Flughäfen, der regelmäßig von deutschen Fluggesellschaften angeflogen werden. Der beliebteste Ausgangspunkt für Inselhopper auf den Dodekanes ist die Hauptinsel Rhodos. Von hier kann die Reise Richtung Norden gestartet werden. Auch ein Abstecher auf die südwestlich von Rhodos gelegene zweitgrößte Dodekanesinsel Karpathos ist lohnenswert.

EUROPA
Urlaub im Baltikum - Estland, Lettland und Litauen

EUROPA
Kroatiens Adriaküste

EUROPA
Urlaub auf Mallorca oder Ibiza?

EUROPA
Hüttenwandern in den Alpen

EUROPA
Bedeutende Nationalparks auf den Kanarischen Inseln

EUROPA
Die schönsten Inseln in Nordsee und Ostsee

ALLGEMEIN
Last Minute Urlaub

AMERIKA
Trauminseln der Großen Antillen

ALLGEMEIN
Ökotourismus

OZEANIEN
Pflanzen- und Tierwelt Neuseelands

AMERIKA
Skiurlaub in den Rocky Mountains

AMERIKA
Rundfahrt durch Kalifornien

ASIEN
Strandurlaub in Thailand

AFRIKA
Beliebte Tauchreviere in Ägypten

OZEANIEN
Sehenswürdigkeiten Sydneys

ALLGEMEIN
Sprachreisen

Zum Seitenanfang NACH OBEN   Zurück zur vorherigen Seite ZURÜCK

© 2005-2020 Urlaub-Reisen.org

Alle Texte auf dieser Website sind urheberrechtlich geschützt. Eine anderweitige Veröffentlichung dieser Texte, auch nur auszugsweise, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung des Autors zulässig.